HUMBLE CERAMICS-Kollektion 17-online bestellen-EoA&C
x

Diese Webseite benutzt Cookies

HUMBLE CERAMICS
Kollektion 17



Kollektion

In der handgefertigten Keramik von Humble Ceramics verbindet sich modernes Design mit gekonnt ausgeführtem Handwerk und Wabi-Sabi. Die Geschirr-Kollektion zeichnet sich durch eine zeitlos-schlichte, natürlich-rustikale Ästhetik aus, die in jeder einzelnen Arbeit sichtbar wird.

Jede Keramik wird von Hand auf der Töpferscheibe gedreht, gebrannt, glasiert und nochmals gebrannt. Die Kollektion basiert auf sorgfältig aufeinander abgestimmten Formen, Größen und Farben. Die Teller, Schalen, Tassen und anderen Produkte werden in einer Vielzahl verschiedener Sorten Steinzeug-Ton und mit verschiedenen Glasuren gefertigt. Wir bieten die Kollektion derzeit in zwei Ausführungen an. In einem steingrauen und in einem sandsteinfarbenen Ton, beide mit einer schlichten matt-weissen Glasur versehen.

Alle Produkte sind beliebig miteinander kombinierbar. So hält die Kollektion für fast jede Anforderung das passende Geschirr bereit und kann so jedes Gericht individuell in Szene setzen ohne sich dabei zu sehr in den Vordergrund zu drängen. Dabei bleibt das Geschirr stets einer Linie treu.

Wir bieten die Kollektion derzeit in Deutschland exklusiv an.


Manufaktur

Humble Ceramics wurde 2010 von Delphine Lippens in Los Angeles/USA gegründet und hat sich seitdem zu einer international anerkannten Manufaktur für handgefertigte Keramik entwickelt. Die Werkstatt ist in den großen Räumlichkeiten des Studios 58 im Süden von Los Angeles untergebracht.

Mit ihren Keramiken hat sich Delphine Lippens bei unzähligen Foodies, Food-Bloggern, Food- und Interior-Stylisten, Köchen und Restaurants und mit Beiträgen in Magazinen und in Büchern wie The Kinfolk Home in wenigen Jahren international einen Namen gemacht. Seitdem ist das Studio kontinuierlich gewachsen und die handgefertigten Arbeiten werden von Los Angeles über New York und London bis Tokyo vor allem in exklusiven Concept-Stores vertrieben und in einer Vielzahl von Restaurants wie der Osteria La Buca (Los Angeles/USA), The Gardner Junction (Los Angeles/USA), The Alma Restaurant (Los Angeles/USA) oder dem The Alder Room (Edmonton/Kanada) verwendet.

Delphine Lippens, die das Studio nach wie vor leitet, wurde 1969 in Brüssel/Belgien geboren. Im Jahr 1982 zog sie nach Los Angeles/USA, wo sie nach einem Studium und Studienaufenthalten unter anderem in der Schweiz, Frankreich und Belgien, eines Tages mit einer Freundin, eher aus einem zufälligen Interesse heraus, einen mehrwöchigen Töpferkurs besuchte und so ihre Berufung fand. Delphine entwickelte nach und nach ihre erste Kollektion und gründete 2010 schließlich Humble Ceramics. Seitdem entwickelte sich Humble Ceramics innerhalb weniger Jahre zu einer Manufaktur mit beachtlicher Größe und internationaler Bekanntheit.

Mit ihren Arbeiten geht es Delphine in erster Linie um die Erforschung der Materialität des Tons. Es geht ihr um Einfachheit, Unvollkommenheit, Risse, Verwerfungen. Um Wabi-Sabi. Alles dies findet sich in jeder Arbeit ihrer Kollektion. Die Intention hinter den Arbeiten beschreibt sie so: „The intention behind the work is to ground, center and be present“. Beginnend beim zentrieren des Tons auf der Töpferscheibe, geht es ihr bei jeder Keramik darum den Besitzer in das Hier und Jetzt holen und das Bewusstsein für den Moment sensibilisieren. Wie ihr das gelingt, erfahrt ihr, wenn ihr eine ihrer Arbeiten in den Händen haltet.